Der SV Wanheim 1900 ist überaus erfolgreich ins neue Fußballjahr gestartet. Nach dem Punktgewinn bei Tabellenführer RW Mülheim letzte Woche gelang im ersten Heimspiel ein 3:1 (0:0) Sieg gegen Vatangücü Mülheim. Damit konnten wir die Mülheimer überflügeln und uns auf Rang 10 verbessern.

Bei ungemütlichem Winterwetter fanden nur wenige Zuschauer den Weg zum Honnenpfad. Sie verpassten ein relativ ausgeglichenes Spiel, in dem der SVW aber schon im ersten Durchgang die klar besseren Torchancen besaß. Aber bis zum Wechsel fielen keine Treffer.

Im zweiten Durchgang erspielte sich Wanheim ein Übergewicht. Hierzu trug vor allem das starke Mittelfeld bei, in dem Stefano Barbetti, Antonio Scarano und Enrico Rypinski lauf- und zweikampfstark agierten.

In der 60. Minute gelang Simon Strohmann mit einem Flachschuß aus 16 Metern die Führung für den SVW. Leider hielt diese nur drei Minuten, dann konnte Celik mit einem etwas glücklichen Sonntagsschuß den Ausgleich erzielen.

Aber erneut war es Simon Strohmann, der in der 79. Minute zur Wanheimer 2:1 Führung einschoß.

Allerletzte Zweifel am Heimsieg konnten in der Schlußminute beseitigt werden. Enrico Rypinski gewann ein Laufduell, ließ sich auch von den mehrfachen Versuchen, ihn festzuhalten, nicht beeindrucken, sondern ging entschlossen bis zur Grundlinie, legte zurück auf Stefano Barbetti, der aus 10 Metern zur Entscheidung traf.

Damit hat der SV Wanheim vor dem Derby gegen die DJK Wanheimerort sehr gute vier Punkte aus den ersten beiden Partien des Jahres geholt. Der Trend zeigt eindeutig nach oben.

SV Wanheim 1900: Donnermann, Gralla, Lukaschek, Schulz, Belack, Scarano, S. Barbetti, Rypinski, G. Barbetti, Waldbach,Strohmann

Tore: 1:0 Strohmann (60.), 1:1 Celik (63.), 2:1 Strohmann (79.), 3:1 Stefano Barbetti (90.)

   
© (2018) SV Wanheim 1900 e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
zur Datenschutzerklärung ich bin einverstanden Ablehnen