Eigentlich hatte das Team die Punkte schon so gut wie im Sack, aber durch zwei Standartsituation - Freistoß und Elfmeter - holte sich Bissingheim noch die Punkteteilung.

Zu Anfang war das 1. Rückrundenspiel sehr verhalten, beide Mannschaften hatte Probleme mit dem Untergrund und rutschten hier und da öfters mal weg, aber das es kein spielerischer Leckerbissen wird, war uns allen klar. Der Etus - bekannt für seine Kampfstärke - hatte seine Schwächen auf der linken Abwehrseite, immer wieder versuchten wir über Kaya und G. Barbetti dort zum Abschluss zu kommen. In der 21. Minute war es dann auch soweit, Mehmet Kayan scheiterte erst am Etus-Kepper, ehe Ozan Kaya genau richtig steht und abstaubt zur verdienten 1:0 Führung. Wanheim blieb auch nach der Führung am Drücker und erhöhte in der 40. Spielminute auf 2:0. Denis Waldbach war nach einer Rypinski-Ecke per Kopf zur Stelle. Leider kassierten wir dann quasi mit dem Pausenpfiff noch den Anschlusstreffer zum 1:2. In der zweiten Hälfte gab es noch Chancen auf beiden Seiten, Mehmet Kayan scheiterte mehrmals im Abschluss und kam an diesem Sonntag nicht zu seinem Tor. Nun musste es kommen wie es kommen musste, das Team kassierte in der 84. Minute den Ausgleich zum 2:2 per Elfmeter. Das war bereits die 6. Punkteteilung in dieser Saison.

Zum Schluss möchte sich das Team noch beim Jugendvorstand um Lahi Kaddouri bedanken, der sich kurz vor dem Spiel mit einigen Spielern bemühte die Asche und den Rasen auf beste Platzverhältnisse zu trimmen. Unserem erkrankten Platzwart wünschen wir schnellstmöglich gute Besserung.

   
© (2018) SV Wanheim 1900 e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
zur Datenschutzerklärung ich bin einverstanden Ablehnen