SV Wanheim mit torlosem Remis zum Auftakt

Erstaunlich gut besucht war der Heimauftakt des SV Wanheim 1900 zur Saison 2015/16. Denn einerseits spielte zeitgleich im Wedaustadion der MSV Duisburg, anderseits regnete es seit dem frühen Morgen ununterbrochen. Der SV Wanheim und Gegner Duisburg 08 mühten sich im Derby redlich, aber die Platzverhältnisse auf dem Aschenplatz waren katastrophal. An ein Spiel auf dem völlig unter Wassrer stehenden Rasenplatz war gar nicht zu denken. Es sei denn, man hätte in Kauf genommen, dass der Rasen über Wochen komplett unbrauchbar gewesen wäre.

Es war daher das erwartete Kampfspiel, Zweikämpfe bestimmten das Geschehen und der SV Wanheim hielt grossartig dagegen. Das junge Team ließ sich von der weitaus erfahreneren Hochfelder Truppe nicht beeindrucken. Im ersten Durchgang hatte der SVW mehr vom Spiel, aber große Chancen waren Mangelware.

In der zweiten Hälfte wurde der Platz immer schlechter, Spielzüge immer schwieriger. Die beste Chance hatte der eingewechselte Simon Strohmann, sein Schuß aus spitzem Winkel parierte der Keeper der Gäste.

Die Defensive der Wanheimer stand sehr gut und das Mittelfeld konnte immer wieder für Entlastung sorgen. Am Ende war jedem klar, dass ein Treffer vermutlich am ehesten durch einen Standart fallen könnte. Aber es blieb schließlich beim torlosen Unendschieden, mit dem wohl auch beide Teams leben konnten.

SV Wanheim 1900: Schmidt, Lukaschek, Scarano, Durmus (90. Kluth), Buchholz, S. Barbetti, Fuhrmann (74. Strohmann), Gralla, G. Barbetti, Karczewski, Gümüs

   
© (2018) SV Wanheim 1900 e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
zur Datenschutzerklärung ich bin einverstanden Ablehnen