Der SV Wanheim 1900 kommt immer besser in Schwung. Am Sonntag siegte unser Team verdient beim "Auswärtsspiel" gegen DJK Wanheimerort mit 0:3 (0:0) und feierte damit nach den Siegen in DSV 1900 und gegen EtuS Bissingheim den dritten Sieg in Folge. Eine solche Serie liegt schon einige Zeit zurück.

Die erste Hälfte der Partie gegen die DJK war ausgeglichen, es gab kaum Höhepunkte, beide Mannschaften versuchten es mit hohen Bällen nach vorne, die nur selten einen Abnehmer fanden. Es war nicht sehr attraktiv, was den Zuschauern geboten wurde. Folgerichtig ging es torlos in die Pause.

Nach dem Wechsel wurde das Spiel nicht wirklich besser, aber der SV Wanheim bekam das Spiel langsam besser in den Griff und wurde mit zunehmender Spieldauer überlegener. Während Chancen der DJK höchstens durch Zufall entstanden, wurde unser Spiel strukturierter und die Torchancen wurden öfter herausgespielt.

So auch in der 71. Minute: Gianluca Barbetti setzte sich auf der rechten Seiten durch, spielte von der Torauslinie flach in der Strafraum genau auf Marcel Krause, der nur den Fuß hinhalten musste und zum 0:1 traf.

Die DJK versuchte nun mit mehr Druck zum Ausgleich zu kommen, aber ihr Spiel blieb stumpf und ohne viel Konzept. Dafür wurde die Partie jetzt erwartungsgemäß hitziger, was uns leider noch einige gelbe Karten einbrockte.

Nach einem Zusammenprall verletzte sich unser Keeper Lukas Schmidt, biss aber trotz Schmerzen auf die Zähne. Unser Glück, denn ein zweiter Torwart wäre nicht zur Stelle gewesen.

Durch die Behandlungspause gab es eine Nachspielzeit von sieben Minuten. Diese überstanden wir nicht nur etwa, sondern nutzten sie, um den Sack entgültig zuzumachen. In der dritten Minute der Extrazeit wurde Gianluca Barbetti von Metin Bilican excellent in die Gasse freigespielt, er umkurvte den Torhüter der Gastgeber und traf zum 0:2.

Der gerade erst eingewechselte Pasquale Ciociola setzte in der 96. Minute den Schlusspunkt zum 0:3 Endergebnis.

Ein in dieser Höhe nicht erwarteter Sieg war eingetütet, bitter allerdings die späte gelb-rote Karte für Marcel Krause, der im Spiel gegen Croatia Mülheim ebenso fehlen  wird wie Gianluca Barbetti, der seine fünfte gelbe Karte sah.

SV Wanheim 1900: Schmidt, Cravotta, Krause (86. Alkis), Bilican (90. + 6 Ciociola), Kaya, Rypinski, Malizos, Türkeri, Gümüs, Güzeldal (90. + 3 Zrodlewski), G. Barbetti

Tore: 0:1 Krause (71.), 0:2 G. Barbetti (90. + 3), 0:3 Ciociola (90. + 6)

Gelb-rote Karte: Krause (SVW, 90. + 6)   

   
© (2018) SV Wanheim 1900 e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
zur Datenschutzerklärung ich bin einverstanden Ablehnen