In den letzten Jahren waren die Reisen zum Auswärtsspiel in Saarn immer sehr erfreulich gewesen.

Gegen den letztjährigen Vierten konnten wir meist,trotz eines schlechteren Tabellenstandes,

gewinnen. Zum Auftakt der Saison war das nun leider anders.

Unsere Mannschaft verlor mit 0:3, der Spielstand ergab sich bereits nach 34 Minuten.

Einige krasse Abwehrfehler führten zum frühen Rückstand,den Spielverlauf stellte das zwar 

nicht völlig auf den Kopf,aber so recht wussten die Gastgeber auch nicht wie sie so schnell

und so hoch in Führung gehen konnten. 

Vielleicht wäre noch etwas drin gewesen wenn Enrico Rypinski und Metin Bilican zwei

hochkarätige Chancen vor dem Seitenwechsel genutzt hätten. Beide tauchten vor dem

Saarner Keeper auf.

Aber genau das war der Unterschied. Saarn nutzte seine Möglichkeiten konsequent.

Ein 0:3 zur Pause ist natürlich eine heftige Hypothek.

Unser Team versuchte auch im zweiten Durchgang unverdrossen zu Toren zu kommen,

aber das Gegnerische Tor war wie vernagelt. Aber wir agierten auch zu umständlich es wurde

zu lange gewartet, bis der Abschluß gesucht wurde.

Die Defensive vor dem fehlerlosen Torwart Pascal Seemann stand im zweiten Durchgang

auch wesentlich sicherer so dass für das heutige spiel gegen Buchholz kein Grund zu 

Pessimismus besteht. Eine Niederlage zum Auftakt hat noch niemanden umgehauen.

Wir werden heute versuchen die Fehler in der Abwehr abzustellen und in der 

Offensive viel konsequenter den Abschluß suchen.

 

SV Wanheim: 

Seemann,Dannehl,Bilican,Kaya,Rypinski,Türkeri,

L.Barbetti ( 75.Alfandi),Kluth,Gümüs,Kayan (46.Krause),Cravotta

 

 

 

   
© (2018) SV Wanheim 1900 e.V.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
zur Datenschutzerklärung ich bin einverstanden Ablehnen