Auch bei der vierten Rhein-Ruhr-Rallye war der SV Wanheim wieder durch zahlreiche Spielerinnen und Betreuer an der Durchführung beteiligt. Bereits seit 2014 wird dieses Mädchen-Tischtennisturnier im Kreis Rhein-Ruhr ausgetragen und erfreut sich mittlerweile nicht nur bei Mädchen aus unserem Kreis großer Beliebtheit. Seit einigen Jahren bereichern auch Spielerinnen aus angrenzenden Kreisen wie dem Niederrhein oder Essen diese Turnierserie. In diesem Jahr wurden vier Spieltage durchgeführt. Den Auftakt machte Meiderich, dann wechselte man nach Hamborn und anschließend an den Niederrhein, wo wir auch beim TTC Straelen/ Wachtendonk ein hervorragendes Turnier unter besten Voraussetzungen austragen konnten, bevor es zur Abschlußveranstaltung wieder zur Sekundarschule nach Hamborn ging.

Die Tunierleitung wurde wie auch in den vergangenen Jahren durch den Kreis-Mädchenwart Werner Schwallenberg und den Fachschaftsvorsitzenden Jörg Mischler übernommen, die die bis zu 40 Mädchen anfangs in die entsprechenden Gruppen einteilten und deren Auf- und Abstiege sowie deren Gesamtpunkte und Gesamtplatzierung errechneten. Nach der Endplatzierung richtet sich die Reihenfolge, nach der die Mädchen bei der Abschlußfeier den Preisraum betreten dürfen und sich aus dem reichhaltigen Angebot einen Preis wählen dürfen. Auch 2017 wurden durch die Bemühungen einiger Gönner wieder tolle Sachpreise zur Verfügung gestellt, allerdings wird es in den letzten Jahren zunehmend schwerer an entsprechende finanzielle Unterstützung und geeignete Sachpreise zu kommen. Über weitere Unterstützer würden wir uns sehr freuen. Wir hatten zwar auch bereits ein Gespräch mit dem Stadtsportbund, aber leider kann diese Veranstaltung momentan nicht gefördert werden, obwohl immer von allen möglichen Stellen mehr Ininiative zur Förderung des Mädchentischtennis gefordert wird.

            

Nach dem sportlichen Teil kamen alle Mädchen, sowie deren Eltern und Betreuer zum Kanu-Club Rheintreue Homberg, auf dessen Vereinsgelände wie im vergangenen Jahr die Abschlussfeier der RRR stattfand. Bei bestem Wetter hatten die Mädchen sichtlich Spaß daran im Rheinpreußenhafen schwimmen zu gehen oder mit dem Kanu zu fahren. Auch für die Erwachsenen gab es einige Spiele zum Zeitvertreib, so daß sich auch die Eltern der Mädchen besser kennenlernten und gemeinsam einen schönen Nachmittag beim Grillen verbrachten. Mädchen, die im nächsten Jahr gerne auch mal an der RRR teilnehmen möchten können über uns oder aber auch über Werner Schwallenberg weitere Informationen erhalten und natürlich auch Orte und Termine, sobald diese feststehen. 

   

 Zur Bildergallerie RRR 2017