Eigentlich hatte das Team die Punkte schon so gut wie im Sack, aber durch zwei Standartsituation - Freistoß und Elfmeter - holte sich Bissingheim noch die Punkteteilung.

Zu Anfang war das 1. Rückrundenspiel sehr verhalten, beide Mannschaften hatte Probleme mit dem Untergrund und rutschten hier und da öfters mal weg, aber das es kein spielerischer Leckerbissen wird, war uns allen klar. Der Etus - bekannt für seine Kampfstärke - hatte seine Schwächen auf der linken Abwehrseite, immer wieder versuchten wir über Kaya und G. Barbetti dort zum Abschluss zu kommen. In der 21. Minute war es dann auch soweit, Mehmet Kayan scheiterte erst am Etus-Kepper, ehe Ozan Kaya genau richtig steht und abstaubt zur verdienten 1:0 Führung. Wanheim blieb auch nach der Führung am Drücker und erhöhte in der 40. Spielminute auf 2:0. Denis Waldbach war nach einer Rypinski-Ecke per Kopf zur Stelle. Leider kassierten wir dann quasi mit dem Pausenpfiff noch den Anschlusstreffer zum 1:2. In der zweiten Hälfte gab es noch Chancen auf beiden Seiten, Mehmet Kayan scheiterte mehrmals im Abschluss und kam an diesem Sonntag nicht zu seinem Tor. Nun musste es kommen wie es kommen musste, das Team kassierte in der 84. Minute den Ausgleich zum 2:2 per Elfmeter. Das war bereits die 6. Punkteteilung in dieser Saison.

Zum Schluss möchte sich das Team noch beim Jugendvorstand um Lahi Kaddouri bedanken, der sich kurz vor dem Spiel mit einigen Spielern bemühte die Asche und den Rasen auf beste Platzverhältnisse zu trimmen. Unserem erkrankten Platzwart wünschen wir schnellstmöglich gute Besserung.

Guten Morgen Sportsfreunde,

 

einen Tag nach unserem Fun- und Intergrationsturnier möchte ich mich noch einmal herzlichst für eure Unterstützung und Hilfe am gestrigen Tag und in den Tagen davor bedanken. Viele fleissige Hände haben dazu beigetragen, dass wir wieder ein tolles Turnier veranstalten konnten. Danke für die geopferte Zeit, eure Kuchen- und Salatspenden und sonstige Spenden. Es zeigt sich mal wieder, dass wir als Gemeinschaft stark sind und so einen tollen Tag stemmen können. Mit der Durchführung des KIBAZ für Kinder- und Vorschulkinder durch unsere Tischtennissportfreunde, dem Triplette-Turnier der Bouler haben wir ein phantastisches Bild auf dunserer Anlage erzeugt. Es war ein Tag mit super Außendarstellung für unseren Verein. Darauf können wir alle mit Stolz sein.

 

Der Dank richtet sich an die Jugendabteilung, den Fußballsenioren 1+2. Mannschaft, der Damenmannschaft, den Alten Herren, den Tischtennisabteilung und Bouleabteilung, sowie dem Vorstand.

Harald danke ich für die Begleitung mit der Kamera und dem einpflegen unserer Informationen auf unserer Internetseite.

Danke an Alle die nicht namentlich erwähnt sind und ihre Unterstützung mit eingebracht haben.

 

Danke an allen Mannschaften die aus dem SV Wanheim teilgenommen haben. Danke auch an die Mitspieler und Freunde die uns in Wanheim bei diesem Turnier begleitet und unterstützt haben.

 

Danke an alle Sponsoren.

 

Danke an meinen Superhelden Lahi, Jung Du hast tolles geleistet, Hut ab.

 

Bitte gebt das Lob an alle Unterstützer und Freunde des SV Wanheim weiter die geholfen haben und hier von mir nicht erreicht werden.

 

 

Beste Grüße aus Wanheim

Ralf Janowski

Wir sind die Kicker vom VKM Duisburg e.V. Und uns gibt es mittlerweile schon mehrere Jahre. Unsere Altersspanne geht von 12 bis 33.  Wir sind 1 Frau und 13 Jungs, die sich richtig gut verstehen.

Zum Training treffen wir uns einmal in der Woche in einer Sporthalle und trainieren dort von 16:30 bis 17.30. Wer Interesse hat, kann sich gerne beim VKM Duisburg, dem Verein für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung melden.

Wir als Team nehmen schon zum 4. Mal in Folge an dem Fun-Turnier teil. Für uns ist es eine tolles Turnier, auf das wir uns jedes Jahr freuen.

 

 

 

 

 

Melissa Hermann beim Minimeisterschaften- Verbandsentscheid in Arnsberg am Sonntag, den 22.05.2016.

Unser Neuzugang Melissa Hermann hat bei den Minimeisterschaften im Verbandsentscheid in Arnsberg/Hüsten einen starken 9. Platz belegt. Vorher musste und konnte Sie sich jedoch über einen Orts, Kreis- und Bezirksentscheid durchsetzen, wo Melisa die Konkurrenz als erste für sich entschied.

Insgesamt 92 Mädchen und Jungen aus ganz NRW kämpften in der Sporthalle „Große Wiese“ in Hüsten um die Titel der Tischtennis-Verbands-mini-Meister. Sie kann auf Ihre Leistung stolz sein! Ein gesonderter Bericht soll noch folgen.

die Suche nach Verstärkungen ist angelaufen. Beim SV Wanheim 1900 hatten sich die Verantwortlichen den bisherigen Saisonverlauf sichtlich anders vorgestellt. Mit nur 21 Punkten aus 18 Spielen hängt man den Erwartungen weit hinterher. Trainer Lothar Klöser ist über das bisherige Abschneiden alles andere als erfreut. Dabei konnte der SVW zu Beginn der Saison junge talentierte Spieler an den Honnenpfad lotsen. Hinzu kam die Verpflichtung von Routinier André Fuhrmann, der nach einigen Jahren wieder zur alten Wirkungsstätte zurückgefunden hat.Dennoch zeigte sich nach kurzer Zeit, das zu viele Spieler durch langwierige Verletzungen passen mussten und so nahm das Unheil schließlich seinen Lauf. Trainingsabläufe mussten aufgrund von Mangel an Spielern improvisiert werden, oder gar ausfallen. Sonntag für Sonntag wurde eine neue Abwehrkette ausprobiert. Vom Einspielen, Laufwege etc konnte nicht wirklich die Rede sein. Unterm Strich, Zustände, die sich keine Mannschaft und kein Trainer wünscht.Dennoch mussten wir viel mehr Punkte einfahren, so Klöser, der trotz großer Personalproblemnach wie vor genügend Potential in seiner Mannschaft sieht. Da ändern auch nichts die beiden Abgänge von Yasin Gümüs und Metin Oktay Bilican dran. Beide haben erst zu Saisonbeginn den Weg von Duisburg 08 nach Wanheim gefunden, befinden sich beide Spieler wieder auf den Rückflug nach Hochfeld. Wir müssen zusehen, das wir weiterhin auf junge Spieler setzen auch wenn wir aktuell Lehrgeld dafür bezahlen, sieht Klöser hier die Zukunft des Senioren Fußballs beim SV Wanheim. Es war schon in der Vergangenheit am Standort Wanheim 1900 nicht einfach, die Jugend in die Senioren zu integrieren. Jetzt, wo es keine B und A- Jugend gibt, ist es natürlich ein noch schwerwiegenderes Unterfangen als noch vor einigen Jahren. Wanheimer Jugendliche, die sich anderen Vereinen angeschlossen haben, müssen wieder zurück zu ihren Wurzeln geholt werden, so Klöser. Den jungen Spielern sollen auch in Zukunft erfahrene Leute an der Seite stehen und sie unterstützen.Ich bin gerne bereit diesen Weg einzuschlagen, so Klöser, aber alle müssen sich im Klaren darüber sein, das dieser Weg steinig und unangenehm werden kann. Wer da mitzieht und es schafft andere Mitspieler für einen "Neuanfang" zu begeistern, der soll es nicht bereuen. So können junge Spieler, wie Antonio Scarano aber auch Stefano Barbetti zu solchen Spielern heranreifen, die andere mitziehen. Unterdessen geht die Suche nach Spielern weiter, die uns bereits in der Rückrunde in 2016 weiterhelfen. Wer sich verändern und einen Neuanfang Starten will kann dieses gerne tun. Warum eigentlich nicht schon zur Rückrunde beim SV Wanheim 1900.

DKMS gegen Blutkrebs. Eine ganze Mannschaft läßt sich registrieren.

Am vergangenen Sonntag ließ sich die komplette 2. Mannschaft des SV Wanheim

in die Datenbank des DKMS aufnehmen um gegebenenfalls anderen Menschen helfen zu können.

Arthur Meier beendet nach 35 Jahren seine Tätigkeit in der Jugendabteilung des SV Wanheim 1900

 Der Vorstand, die Fussballabteilung und vor allen Dingen

Seit dem 13.03.2015 hat der SV Wanheim 1900 im Vereinsheim eine neue Heiztherme. Dank der Unterstützung der Sportstiftung der Sparkasse Duisburg konnte die neue Heiztherme finanziert und durch die Fa. Efkemann reibungslos erstellt werden . Die nun erhofften Einsparungen durch die Brennwerttechnik, sollen zukünftig in die Kinder- und Jugendarbeit des Vereins fließen. „Wir können im Moment jeden Euro gebrauchen, denn die Kinder die von der DJK Wanheimerort zu uns gestoßen sind, gilt es nun mit neuen Trainingsanzügen auszustatten. So gilt hier auch unser Dank sowohl der Sparkasse, insbesondere Herrn Groß, als auch der Fa. Efkemann“. Berichtet Jörg Niggemann vom Vorstand des SV Wanheim 1900.

Der SV Wanheim 1900 hat nun einen Defibrillator. Dank der Fa. ToMa Marketing GmbH und diversen Kleinsponsoren

   
© (2017) SV Wanheim 1900 e.V.